Aktuelles

Bewirtungskosten: Betriebsausgabe bei Bewirtung durch Dritte

Fallen im Unternehmen Bewirtungskosten an, ist der Betriebsausgabenabzug gesetzlich auf 70 % der Aufwendungen begrenzt (Abzugsverbot von 30 %). Dazu müssen die Kosten angemessen sein, ihre Höhe und betriebliche Veranlassung nachgewiesen und die forma...
Weiterlesen...

Eingestellt am 22.07.2011 von S. Arndt

GmbH-Beteiligung als Betriebsvermögen

Beteiligt sich ein Einzelunternehmer an einer Kapitalgesellschaft, gehören die GmbH- oder AG-Anteile zum notwendigen Betriebsvermögen, wenn die Verbindung unmittelbar nur für eigenbetriebliche Zwecke genutzt wird. Dann wird der Steuerberater in der B...
Weiterlesen...

Eingestellt am 22.07.2011 von S. Arndt

Firmenwagen: Fahrtenbuch nicht immer notwendig

Wird im Rahmen der steuerlichen Gewinnermittlung durch den Steuerberater kein Zuschlag für die private Nutzung des betrieblichen Kfz angesetzt, ist die Frage des Finanzamts nach dem diebezüglichen Nachweis vorprogrammiert. Denn die allgemeine Lebense...
Weiterlesen...

Eingestellt am 22.07.2011 von S. Arndt

Beerdigungskosten als außergewöhnliche Belastung

Üblicherweise werden die Kosten einer Beerdigung von den Erben aus dem Nachlass bezahlt und dann vom Steuerberater im Rahmen der Erbschaftsteuererklärung steuermindernd berücksichtigt.

Gelegentlich kommt es jedoch vor, dass die Bestattungskosten von...
Weiterlesen...


Eingestellt am 07.07.2011 von S. Arndt

GmbH-Beteiligung: Steuerpflichtiger Durchgangserwerb

Die Beteiligung an einer GmbH beinhaltet eine Reihe von steuerrechtlichen Besonderheiten, die es notwendig machen, dass insoweit eine regelmäßige Beratung von Seiten des Steuerberaters erfolgt. Insbesondere der Kauf und Verkauf von GmbH-Beteiligungen...
Weiterlesen...

Eingestellt am 07.07.2011 von S. Arndt

Seite: erste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 letzte