Aktuelles

Teilwertabschreibung bei Gebäuden durch Wertminderung

Eine Hauptpflicht des Steuerberaters ist die Prüfung steuergünstiger Sachverhalte bei seinen Mandanten. Hierzu gehört die Frage nach möglichen Teilwertabschreibungen aufgrund Wertverfalls.

Bei Grund und Boden und Gebäuden kann der niedrigere Teilwer...
Weiterlesen...


Eingestellt am 06.06.2011 von S. Arndt

Geldbuße als Betriebsausgabe?

Werden Geldbußen, Ordnungs- und Verwarnungsgelder von einem Gericht, einer Behörde oder von Organen der Europäischen Gemeinschaft festgesetzt, dürfen diese nach § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 8 EStG grundsätzlich nicht als Betriebsausgaben abgezogen werden. Die...
Weiterlesen...

Eingestellt am 06.06.2011 von S. Arndt

Umwandlung: Veräußerungsgewinn durch Verschmelzung

Jeder Umwandlungsvorgang sollte grundsätzlich im Vorfeld durch den Steuerberater geprüft werden. Hierdurch lassen sich Überraschungen durch das Finanzamt wie nachfolgend vermeiden:

Eine nicht den Wertverhältnissen entsprechende Verschmelzung kann an...
Weiterlesen...


Eingestellt am 06.06.2011 von S. Arndt

Zahlungen an das Finanzamt: Säumniszuschläge vermeiden

Die Berechnung von Säumniszuschlägen durch das Finanzamt ist ärgerlich. In diesem Zusammenhang ist auf das besondere Problem der Fristberechnung zu achten:

Die dreitägige Schonfrist des § 240 Abs. 3 AO für Überweisungen endet erst am nächstfolgenden...
Weiterlesen...


Eingestellt am 06.06.2011 von S. Arndt

Stiftung: Zahlung an Familienangehörige

Die gestaltende Steuerberatung bietet dem Steuerberater und seinen Mandanten auch das Instrument der Familienstiftung. Zur Steueroptimierung genauso wie zur Umsetzung außersteuerlicher Zwecke sollte im Einzelfall hierüber nachgedacht werden.

Aktuell...
Weiterlesen...


Eingestellt am 06.06.2011 von S. Arndt

Seite: erste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 letzte