Aktuelles

Kein häusliches Arbeitszimmer für Solaranlagenbetreiber

Aufwendungen für das Büro in den eigenen vier Wänden können Unternehmer bzw. Arbeitnehmer steuerlich nur unter zwei Bedingungen und folgendermaßen als Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten geltend machen:
  • in voller Höhe, wenn sich der Mittelpunkt ihr...

Weiterlesen...

Eingestellt am 14.09.2012 von S. Arndt

Schuldzinsenabzug nach Verkauf der Immobilie

Steuerberater Köln für Vermieter: Aktuell

Schuldzinsen können grundsätzlich als nachträgliche Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abgezogen werden, wenn das Gebäude veräußert wird, der Veräußerungserlös aber nicht ausrei...
Weiterlesen...


Eingestellt am 13.09.2012 von S. Arndt

Freistellungsauftrag bei der Bank: Fehler vermeiden

Bei Zinsen, Dividenden und Kursgewinnen können Sie durch Vorlage eines Freistellungsauftrags eine Abstandnahme vom Steuerabzug erreichen, wenn Sie die Formalien beachten.

Da die Freistellung nur bei privaten Kapitaleinkünften in Betracht kommt, dürf...
Weiterlesen...


Eingestellt am 12.09.2012 von S. Arndt

Verschärfte Nachweispflicht bei außergewöhnlichen Belastungen

2010 hatte der Bundesfinanzhof (BFH) in Abkehr von seiner früheren Rechtsprechung entschieden, dass außergewöhnliche Belastungen nicht mehr unbedingt durch das Attest eines Amts- oder Vertrauensarztes nachgewiesen werden müssen. Eine derart strenge N...
Weiterlesen...

Eingestellt am 12.09.2012 von S. Arndt

Kann der Arzt/Zahnarzt das Wohnzimmer als Arbeitszimmer geltend machen?

Grundsätzlich gilt:

Räume, die nicht ausschließlich als Arbeitszimmer genutzt werden, sind steuerlich nicht absetzbar. Das gilt für gemischt genutzte Räume sowie für Küche, Diele oder Bad.

Der Aufwand eines Freiberuflers, der einen abgetrennten Ber...
Weiterlesen...


Eingestellt am 12.09.2012 von S. Arndt

Seite: erste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 letzte