Aktuelles

Steuerberatung für Ärzte: Krankenhaushygiene umsatzsteuerfrei

Wieder einmal ein Urteil des BFH (Az. V R 27/10) zur Umsatzsteuer bei Ärzten. Danach unterliegen infektionshygienische Leistungen eines Arztes nicht der Umsatzsteuerpflicht. Dies gilt unabhängig davon, dass der Arzt innerhalb eines Arzt-Patientenverh...
Weiterlesen...

Eingestellt am 04.11.2011 von S. Arndt

Umsatzsteuer bei Übertragung von immateriellen Wirtschaftsgütern

Bei der Übertragung immaterieller Wirtschaftsgüter ging das Bundesfinanzministerium (BMF) bisher davon aus, dass es sich umsatzsteuerlich um eine Lieferung handelte. Immaterielle Wirtschaftsgüter sind beispielsweise ein Firmenwert oder ein Kundenstam...
Weiterlesen...

Eingestellt am 04.11.2011 von S. Arndt

Haushaltsnahe Dienstleistungen: Essen auf Rädern

Als Steuerberater weisen wir unsere Mandanten immer wieder darauf hin: Haushaltsnahe Dienstleistungen können bis zu 20 % der Aufwendungen, maximal 4.000 €, steuermindernd bei der Einkommensteuer berücksichtigt werden.

Beispiel:

Ein Steuerzahler we...
Weiterlesen...


Eingestellt am 26.10.2011 von S. Arndt

Wertpapiere als Betriebsvermögen bei Ärzten und Zahnärzten

Auch Ärzte und Zahnärzte, die grundsätzlich ihren Gewinn durch Einnahmen-Überschussrechnung ermitteln, können sogenanntes gewillkürtes Betriebsvermögen bilden. Hiermit ist die freiwillige Zuordnung von Wirtschaftgütern zum Betriebsvermögen gemeint. Z...
Weiterlesen...

Eingestellt am 25.10.2011 von S. Arndt

Einkommensteuer: Arbeitszimmer eines Arztes/Zahnarztes

Bei der Einkommensteuererklärung für Ärzte und Zahnärzte muss der Steuerberater entscheiden, ob dem Arzt/Zahnarzt ein Arbeitszimmer im Bereich der Betriebsausgaben steuerlich zugute kommt.

Der Begriff des häuslichen Arbeitszimmers ist im Gesetz nich...
Weiterlesen...


Eingestellt am 25.10.2011 von S. Arndt

Seite: erste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 letzte