Aktuelles

Wertpapiere als Betriebsvermögen bei Ärzten und Zahnärzten

Auch Ärzte und Zahnärzte, die grundsätzlich ihren Gewinn durch Einnahmen-Überschussrechnung ermitteln, können sogenanntes gewillkürtes Betriebsvermögen bilden. Hiermit ist die freiwillige Zuordnung von Wirtschaftgütern zum Betriebsvermögen gemeint. Z...
Weiterlesen...

Eingestellt am 25.10.2011 von S. Arndt

Einkommensteuer: Arbeitszimmer eines Arztes/Zahnarztes

Bei der Einkommensteuererklärung für Ärzte und Zahnärzte muss der Steuerberater entscheiden, ob dem Arzt/Zahnarzt ein Arbeitszimmer im Bereich der Betriebsausgaben steuerlich zugute kommt.

Der Begriff des häuslichen Arbeitszimmers ist im Gesetz nich...
Weiterlesen...


Eingestellt am 25.10.2011 von S. Arndt

Arbeitsmittel als Werbungskosten für Arbeitnehmer

Arbeitnehmer können in vielen Fällen ihre Einkommensteuererklärung selber anfertigen. Wir möchten nachfolgend ein paar Tipps des Steuerberaters zum Ansatz von Werbungskosten durch Arbeitsmittel geben.

Nutzt ein Arbeitnehmer Gegenstände zunächst auss...
Weiterlesen...


Eingestellt am 25.10.2011 von S. Arndt

Außergewöhliche Belastungen: Schulkosten für hochbegabte Kinder

Kosten für eine Schule für Hochbegabte können die Eltern in ihrer Einkommensteuererklärung steuerlich abziehen, wenn der Schulbesuch medizinisch notwendig war.

Mit dieser Entscheidung hat der Bundesfinanzhof (BFH) den Eltern eines hochbegabten Kind...
Weiterlesen...


Eingestellt am 24.10.2011 von S. Arndt

Umsatzsteuer bei Seniorenwohnheimen

Warum verschiedene Leistungen aus umsatzsteuerlicher Sicht vertraglich getrennt werden sollten, zeigt ein aktuelles Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH).

Im Streitfall erhielt der Betreiber einer Seniorenwohngemeinschaft unerfreulichen Besuch von der ...
Weiterlesen...


Eingestellt am 24.10.2011 von S. Arndt

Seite: erste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 letzte